Leiterprüfung in Magdeburg - nach DGUV I208-016 Vorschrift!

Sicherheit am Arbeitsplatz hat höchste Priorität. Unfälle lassen sich nur vermeiden durch regelmäßige Wartung der Geräte und Kontrolle der Arbeitsbedingungen.

Doch ein wichtiger Aspekt wird häufig vernachlässigt: Leitern und Tritte. Ihr einwandfreier Zustand ist entscheidend für die Sicherheit der Belegschaft. Der Arbeitgeber ist laut DGUV 208-016 verpflichtet, eine Fachkraft mit der Prüfung von Leitern und Tritten zu beauftragen. Nur so ist gewährleistet, dass diese unverzichtbaren Arbeitsmittel kein Risiko bergen.

Leiterprüfung Magdeburg

Benötigen Sie in Magdeburg eine Leiterprüfung? Die Werkzeug Roloff GmbH ist Ihr professioneller Partner. Seit über zehn Jahren führen unsere Fachleute diese Dienstleistung für Sie durch - kostengünstig und zuverlässig!


Ihre Vorteile der Leiterprüfung durch die Roloff-Experten in Magdeburg:

-> Jetzt Ansprechpartner kontaktieren und Anfrage stellen!

Worum handelt es sich bei einer Leiterprüfung?

Eine Leiterprüfung überprüft Leitern und Tritte auf Sicherheit.

Sie umfasst folgende zwei Teile:

  1. Die Sichtprüfung zeigt Schäden und Verschleiß auf.
  2. Bei der Funktionsprüfung werden Standsicherheit und einwandfreie Funktion getestet.

Nur wenn beide Prüfungen bestanden sind, gelten Leitern und Tritte als sicher. Mit der regelmäßigen fachgerechten Prüfung lässt sich das Unfallrisiko durch defekte Leitern minimieren. Die Leiterprüfung ist damit ein wichtiger Teil des betrieblichen Arbeitsschutzes.


Darf jeder Mitarbeiter einfach eine Leiter und Tritte prüfen?

Leitern und Tritte sind laut Betriebssicherheitsverordnung Arbeitsmittel, die vom Arbeitgeber geprüft werden müssen.

Laut BetrSichV darf der Arbeitgeber nur befähigte Personen mit der Prüfung beauftragen, wenn gefährdende Arbeitsbedingungen vorliegen.

Details dazu finden sich in den Technischen Regeln TRBS 1201, 1203 und der DGUV 208-016.

Voraussetzung ist, dass der Prüfer die vom Arbeitgeber festgelegten Anforderungen erfüllt.

Der Arbeitgeber entscheidet eigenverantwortlich auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung, wer die Prüfung durchführen darf. Aufgrund dessen darf nicht einfach jeder Mitarbeiter eine Leite professionell prüfen. Hierfür ist zwingend ein entsprechender Lehrgang notwendig, den es zu absolvieren gilt.


Wie oft müssen Leitern geprüft werden?

Leitern und Tritte sollten mindestens einmal jährlich kontrolliert werden. Die Intervalle können an die Nutzungshäufigkeit angepasst werden.

Spätestens nach 12 Monaten ist eine erneute Prüfung erforderlich. Dabei werden Leitern, Tritte und Zubehör überprüft.

Die Ergebnisse der regelmäßigen Prüfungen sollten dokumentiert werden. Häufige Mängel betreffen Beschläge, Verbindungen, Sicherungen, Füße, Stufen und Zubehör.


Leiterprüfung Magdeburg: Kosten und Preise

Die Kosten für die Leiterprüfung in Magdeburg hängen vom Zeitaufwand sowie von den zu prüfenden Leiter- und Trittmodellen ab. Unsere Preise starten bei 9,95 EUR pro Leiter. Dazu kommt eine Anfahrtspauschale von 25,00 EUR pro Auftrag. Bei regelmäßigem Bedarf erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.


Muss eine Leiterprüfung in Magdeburg jährlich erfolgen?

Laut Betriebssicherheitsverordnung müssen Leitern und Tritte regelmäßig geprüft werden. Die Leiterprüfung in Magdeburg muss mindestens alle 12 Monate erfolgen, je nach Verwendung auch häufiger. Jede Prüfung muss dokumentiert werden.


Welche Bestandteile hat eine Betriebsanweisung für Leitern und Tritte?

Die Betriebsanweisung enthält:

Ziel ist es, durch konkrete Vorgaben und Regeln die sichere Handhabung und Nutzung von Leitern und Tritten sicherzustellen.


Zusammenfassung: Warum ist eine Leiterprüfung relevant?

Verantwortung des Unternehmers bei Leitern und Tritten